Conil de la Frontera im Juli und August

19Juli2014

Das richtige Toursitentreiben geht in Conil, wie auch in vielen anderen Städten an der Costa de la Luz, erst so richtig los, wenn es Juli wird. Dann strömen die Menschenmassen in die engen Gassen von Conil und werden bis Anfang September nicht mehr nach Hause fahren.

Die Touristen sind überwiegend Spanier aus Sevilla oder Madrid, die es in ihren heißen Städten nicht mehr aushalten. An der Costa de la Luz weht nämlich immer ein frischer Wind, sodass es auch im August nicht zu heiß wird.

Neben den Spaniern kommen aber auch viele Deutsche und Engländer nach Conil. Für die Deutschen gibt es sogar eine eigene Zeitung. Aber auch die Engländer haben an vielen Stellen in Conil Infos.

Wer es allerdings ein wenig ruhiger haben möchte, der sollte Conil erst im Herbst oder im Frühjahr  besuchen. Dann nämlich kann man an fast menschenleeren kilometerlangen Strände die wahre Schönheit Andalusiens bewundern.

Das sauberste Dorf in Spanien heißt Vejer de la Frontera

19Juli2014

Die spanische Gesellschaft für Umwelt und Abfallentsorgung Ategrus hat die Stadt Vejer de la Frontera an der Costa de la Luz zu der saubersten Stadt Spaniens gewählt.

Bei dem Besuch der Delegation, welche die Stadt gewählt hat, nahm Bürgermeister Oriz die Auszeichnung mit stolz entgegen.

Ategrus würdigt mit der Auszeichnungen, die in den letzten Jahren unternommen wurden, damit Vejer ein schöner und lebenswerter Ort wird. Stadträtin für Umweltschutz Gema Mena erwähnte auf der Feier nochmals das völlig neue Mülltrennungssystem, welches den Bürger beim recyclen zur Hand geht.

Des Weiteren wurden in der Vergangenheit auch viele neue Hydranten und Grünflächen in der Stadt geschaffen.

Ortiz bedankt sich außerdem für die tolle Zusammenarbeit der Bürger von Vejer. Andere Städte an der Costa de la Luz, wie Conil de la Frontera, wurden ebenfalls bei der Vergabe von Preisen berücksichtigt.

Kostenloses Wifi in Conil bereits in diesem Sommer

19Juli2014

Die Stadtverwaltung von Conil de la Frontera hat beschlossen für diesen Sommer das öffentliche Wifi-Netz in der Stadt gemeinsam mit der Firma Gowex auszubauen.

Der unterzeichnete Vertrag sieht vor verschiedene Zugangspunkte in Conil zu erbauen, damit die aktuelle Geschwindigkeit des Zuganges noch weiter verbessert wird.

Im Moment befinden sich die Antennen in der Nähe vom Rathaus von Conil, am Plaza Santa Catalina, am Paseo Marítimo, in der Avenida del Río und in der Straße Juventud. Außerdem hat Gowex im Polígono La Zorrera und im Polígono La Lobita bereits Wifi-Punkte eingerichtet. In den nächsten Wochen sollen dann noch Wifi-Netze in Casa de Postas und Fuente del Gallo, sowie in Roche, Barrio Nuevo und Vigía in Betrieb genommen werden.

Bald geht es los

19Juli2014

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.